Vorratskammer aka „die Speis“

Wenn ich als Kind Ruhe gebraucht habe…
a) bin ich spazieren gegangen
b) bin in die Vorratskammer gegangen
c) habe ich mich ins Bett verkrochen

Richtig ist b) – ich bin in die Vorratskammer gegangen. Einerseits natürlich weil da Mamas „geheimer“ Schokoladenvorrat „versteckt“ war (Sorry Mama!). Andererseits tatsächlich weil es mir Ruhe gegeben hat, die mit System gefüllten Regale anzuschauen während ich Schokolade esse und zu bewundern. Etwas an mit Reihen und Reihen von Gläsern mit selbst Eingekochtem hat mich auf absurde Weise schon immer beruhigt. Fragt nicht. Es ist auf jeden Fall schon viel zu spät diese Sonderlichkeit zu beseitigen – vielmehr habe ich beschlossen sie auszuleben. Da ich jetzt eine eigene Vorratskammer (genannt „die Speis“) habe steht dem nichts mehr im Wege.

DSC_0776

Diese neue Speis ist eigentlich eine alte: früher hat hier meine liebe Oma ihre Marmeladen ihre Kompotte (Kompotts?) und den Hollersirup gelagert, ganz zu Schweigen von den Unmengen an Weihnachtskeksen sobald die Adventszeit angebrochen ist. Ob ich jemals an die von ihr produzierten Mengen herankomme bleibt fraglich, aber werde mein Bestes geben! Vorsorglich habe ich schon einmal einen lieben Freund gebeten, mir noch ein paar Regalbretter zu montieren und habe einen kleinen Gefrierschrank aufgestellt (Oma hatte so ein 300-Liter-Monster, aber man fängt ja klein an…).

DSC_0783
Die Zwiebelzöpfe sind mir heuer leider in den Regen gekommen und abgerissen, darum lagert der Großteil jetzt in Körben.

Solltet ihr gerne in fremde Vorratskammern schauen oder beruhigt euch das gar auch, Regalbretter gefüllt mit Eingekochtem zu sehen dann seid ihr hier heute goldrichtig! Noch ist meine alte neue Speis nicht so voll wie die Vorratskammer meiner Kindheit, aber das kommt bestimmt noch. Schließlich bin ich gerade erst dabei sie zu befüllen, und bisher konnte ich nur in Einbauküchen-Dimensionen denken – das ändert sich ab sofort!

 

In der Speis gibt es aus Gründen kein Fenster, nur zwei Belüftungslöcher in der Wand, darum fallen die Fotos nicht ganz so toll aus. Aber so ist das nun mal in Vorratskammern 😉

DSC_0815

Oben: Schnellkochtopf, Entsafter, Omas Marmeladentopf
Mitte: Getreide und Getreidegläser. Meine Oma hat in diesen 0,5l-Gläsern (meistens alte Essiggurkerlgläser) Marmelade eingekocht (dafür auch der große Topf…), aber in den Mengen kann ich die unmöglich verbrauchen. Fürs Lagern vom Getreide hingegen sind sie optimal!
Unten: Gläserdeckel

DSC_0805Oben: Glasflaschen
Mitte: Gläser
Unten: Obststeigen mit Äpfeln und Kürbissen
Links unten: In diesen Körben lagern die Zwiebel und Erdäpfel

DSC_0807

Oben süß, unten pikant: Hier lagern die eingekochten Sachen. Hier erkennt man auch gut, dass ich mit Jahreswechsel auch begonnen habe, einfach den Inhalt mit wasserfestem Marker direkt auf die Flaschen zu schreiben (geht mit dem Edelstahlschwamm wieder ab). Davor habe ich ausgedruckte oder handbeschriftete Etiketten aus Kopierpapier mit Tapetenkleister auf die Gläser gepappt, aber so spare ich mir einen Arbeitsschritt. (Und wenn man einen Marker verwendet der funktioniert erkennt man sogar was draufsteht, versprochen. Ich hoffe ich merke mir einfach dass das rechts unten passierte Tomaten und Birnensenf sind…)

DSC_0812

…und ganz unten lagert Flüssiges: Links das Olivenöl das niemals ausgehen darf, rechts Holunderblütensirup und gekaufte Getränke (die nur wegkommen wenn ich _viel_ Besuch habe, das Cola ist aktuell fürchte ich ca anderthalb Jahre alt). Und in der Mitte meine Fruchtsäfte, hier Kirsche und Traube. Schmeckt beides wunderbar und hält heiß eingekocht ohne Zuckerzusatz bis zu einem Jahr. Der perfekte Weg um die Ernte zu minimieren wenn es mal wieder zu viel wird!

Zu guter Letzt bekommt ihr noch etwas zu Lachen bzw. meine Zeichenkünste präsentiert, solltet ihr euch einen genaueren Plan von der Speis machen wollen:

DSC_0822

 

Alles Liebe, passt auf euch auf und bis bald!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s